Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Bayer Bitterfeld

Das Supply Center Bitterfeld

Aus Bitterfeld für die Welt

 

Unsere Mission:

Wir retten Leben, lindern Schmerz – zuverlässig und mit Herz

Wir gewinnen für uns & unsere Kunden durch kontinuierliche Transformation & Innovation:

 

  • Qualität
    Durch Prozessstabilität sichern wir hohe Produktqualität.

  • Wettbewerbsfähigkeit
    Automatisierte und schlanke Prozesse sind die Basis unserer Wettbewerbsfähigkeit.

  • Menschen & Kultur
    Unsere Teams sind engagiert, qualifiziert und arbeiten sicher.

  • Kunden
    Wir sind ein zuverlässiger Partner und all unser Tun hat einen Mehrwert für unsere Kunden. 

 

Unsere Meilensteine in der Produktion 

10-milliardste Tablette

15. Sept. 2000

 25-milliardste Tablette

11. Mai 2005

 50-milliardste Tablette

 6. Juli 2009

100-milliardste Tablette

 9. April 2015

120-millardste Tablette

11. September 2017

 

im Jubiläumsjahr „120 Jahre Wirkstoff Acetylsalicylsäure“

1991

Am 8. Oktober 1991 beschloss der Vorstand der Bayer AG, einen neuen Standort in der traditionellen Chemieregion Bitterfeld zu gründen.

1992-
1993

Anlegung des Werksgeländes Grundsteinlegung für drei Betriebe Beginn Einstellung von Mitarbeitern Richtfeste in zwei Werken.

1994-1995

Gleisanschluss für das Werksgelände Richtfest in zwei Chemiebetrieben Installation des Bayer-Kreuzes Beginn der Produktion von Aspirin.

1996-1998

1.Sicherheitsaudit für Chemiebetriebe.
Erstmals Regionalwettbewerb „Jugend forscht“. Bundespräsident Herzog zu Besuch.

1999-2000

Inbetriebnahme eines weiteren Chemiebetriebes.
Eröffnung der „Gläsernen Produktion“ anlässlich der EXPO 2000.

2001-2004

Hohe Investitionen in die 2. Ausbaustufe des Standortes.
Bayer spendet 3,3 Millionen Euro Hilfe zur Tilgung der vom Hochwasser angerichteten Schäden.
Inbetriebnahme der zwei erweiterten Produktionsbetriebe.

2005-2006

Pharmazeutischer Betrieb wird „Ort im Land der Ideen“. 
Beginn Ausgründung der Chemiebetriebe – Bayer.
Bitterfeld bekommt Charakter eines Industrieparks.

2007-2010

Industrieparkpartner investieren in ihre Betriebe.
500. Azubi wird bei Bayer eingestellt. 
Erstmals „Wissenschaftspreis“ an der Uni Halle verliehen.

2011-2013

Jubiläum 20 Jahre Bayer Bitterfeld GmbH.
Jubiläum 20 Jahre Berufsausbildung Bayer Bitterfeld.
GmbH Mitarbeiter feiern Jubiläum 150 Jahre Bayer.

2014-2019

20 Jahre Regionalwettbewerb Jugend forscht am Standort.
Humboldt-Bayer-Mobil vor Ort für Schulen der Region. Bayer CropScience-Ausstellung zu Gast.
Festjahr 125 Jahre Chemieregion Bitterfeld-Wolfen mit Beteiligung Bayer.
Bundespräsident Steinmeier besucht mit dem Diplomatischen Korps das Unternehmen.
„Xarelto“ kommt nun auch aus Bitterfeld.

 

Blick in die Aspirin-Fertigung:

 

Etwas weniger Schmerz auf dieser Welt dank Aspirin aus Bitterfeld.

 

Mit der Expo 2000 installierte die Bayer Bitterfeld GmbH einen „Gläsernen Besuchergang“, der einen Einblick in das Produktionsgeschehen ermöglicht: Zwei riesige Doppelkonusmischer, hoch automatisierte Verpackungsstrecken, fahrerlose Transportsysteme und ein voll automatisches Lager…

 

Für interessierte Kreise, wie zum Beispiel Studenten, Schulen, Fachgruppen, bieten wir Besichtigungen über unseren Besuchergang an.

 

Besichtigungen finden von montags bis freitags statt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Ansprechpartner für eine geführte Besichtigung zum Termin:

 

Ute Walther, Telefon 03493 35 6001
oder per E-Mail: ute.walther@bayer.com

 

Wir möchten Sie anregen, Ihren Besuch der Bayer Bitterfeld GmbH auch mit einem Ausflug zu den Kulturstätten der Region zu verbinden.

 

Einen Überblick finden Sie hier:

https://www.bitterfeld-wolfen.de/

https://www.goitzsche.de/seen-der-goitzsche/

http://www.ifm-wolfen.de/de/

http://buchdorf.com/

https://irrgarten-altjessnitz.com/

 

Weitere Attraktionen, wie das Bauhaus in Dessau, den Wörltizer Park als Unesco-Weltkulturerbe oder die Städte Wittenberg, Leipzig und Halle befinden sich im Umkreis von 50km.