Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Aktuelles zu COVID-19

Kunden

Kunden

Wir setzen weiterhin die notwendigen Maßnahmen um, um die kontinuierliche Fortführung unserer Betriebsabläufe in diesen herausfordernden Zeiten zu sichern. Krankenhäuser, Ärzte, Patienten, Verbraucher und Landwirte sicher mit unseren Produkten und Dienstleistungen zu versorgen, hat für uns höchste Priorität.

 

Unser Commitment für Geschäftskontinuität

    • Wir arbeiten auf Hochtouren, um Patienten, Verbrauchern und Landwirten weiterhin die Produkte, die sie in dieser Zeit so dringend benötigen, sicher zur Verfügung stellen zu können.

    • Unsere Organisation und insbesondere die Produktionsanlagen in den Ländern, die am stärksten von dem Corona-Ausbruch betroffen sind, arbeiten weitgehend planmäßig.

    • An jedem Standort gewährleisten wir weiterhin sichere Betriebsabläufe. Für unverzichtbare Mitarbeiter, die an unseren Standorten arbeiten, haben wir verstärkte Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln eingeführt, um die Mitarbeiter zu schützen und die Produktion zu sichern. Wir kehren schrittweise und differenziert zu normalen Betriebsabläufen zurück, wo und wann dies möglich ist, und zwar nur so, dass wir die Beschränkungen schnell wieder verschärfen können, falls es nötig wird.

    • Wir verfolgen die Situation weiterhin genau, und die Notfallpläne, die wir für alle Standorte erarbeitet haben, werden je nach Bedarf umgesetzt, damit unsere Anlagen weiterhin so lange wie möglich sicher und effektiv in Betrieb bleiben können.

    • Ein besonderes Augenmerk gilt der Logistik. Da immer mehr Länder ihre Grenzen geschlossen haben, was zu langen Staus führt und die Kapazitäten sowohl bei der Luft- als auch bei der Seefracht begrenzt, arbeiten wir eng mit unseren Logistikpartnern und Kollegen aus der Branche zusammen, um die Versorgung unserer Kunden auf der ganzen Welt sicherzustellen.

     

    Wir setzen Maßnahmen zum Schutz unserer Produktversorgung um und stellen damit sicher, dass Patienten und Verbraucher weiterhin dringend benötigte Arzneimittel erhalten

    mundschutz-lager.jpg

     

    • Unsere allgemeine Lagerhaltungsstrategie sieht Sicherheitspuffer für Rohstoffe und Vorprodukte vor. Die weltweite Situation wird von uns kontinuierlich sehr genau beobachtet.

    • Wir haben sowohl ein globales Krisenteam als auch lokale Teams eingesetzt, um die Produktion pharmazeutischer Wirkstoffe, Arzneimittel und Medizinprodukte zu sichern. Unsere Mitarbeiter im Einkauf stehen zudem in regelmäßigem Kontakt mit Lieferanten und Spediteuren.

    • Wir sind gut vorbereitet, um die steigende Nachfrage nach verschreibungsfreien Medikamenten, vor allem in den Bereichen Husten und Erkältung, Allergien und Nahrungsergänzungsmittel zu befriedigen. Allerdings bitten wir die Verbraucher dringend, Produkte nicht über ihren Bedarf hinaus zu erwerben, da das Horten die Verfügbarkeit in den Regalen der Verkaufsstellen beeinträchtigen könnte.

     

    Unser Schwerpunkt liegt darauf sicherzustellen, dass die Landwirtschaft ohne Beeinträchtigung weitergeht, damit aus dieser Gesundheitskrise keine Ernährungskrise wird

      • Mit verschiedenen Maßnahmen sorgen wir dafür, dass wichtiges Saatgut, Pflanzenschutzmittel und unsere Dienstleitungen zeitgerecht bei den Landwirten ankommen, damit sie weiterhin die qualitativ hochwertigen Ernten erzielen können, auf die wir alle angewiesen sind.

      • Wir sind nach wie vor in der Lage, unser Saatgut und unsere Pflanzenschutzmittel an Landwirte in aller Welt auszuliefern und halten unsere Partner und Kunden zur Produktverfügbarkeit und potenziellen Veränderungen in den nächsten Tagen oder Wochen auf dem Laufenden.

      • Wir setzen uns fortwährend dafür ein, dass landwirtschaftliche Tätigkeiten als systemrelevant eingestuft werden, damit die weltweiten Märkte geöffnet bleiben, der Handel weiter funktioniert und die Landwirtschaft effektiv aufrechterhalten werden kann.